Meghna Preloader

der Glaube der St. Matthäus Gemeinde

Christus allein | Glauben

der Glaube der St. Matthäus Gemeinde

St Matthäus ist im Glauben und im Leben lutherisch. Das bedeutet vor allem, dass wir in der Tatsache schwelgen, dass wir durch den Glauben an Jesus Christus, den Sohn Gottes und durch diesen allein gerettet werden. Gute Taten, mögen sie so zahlreich und edel sein, wie sie sein mögen, sie sind nicht in der Lage, die Straftat zu überwältigen, die unsere Sünde angerichtet hat. Der Reformator Martin Luther hat diese wichtigste christliche Wahrheit wiederentdeckt, dies ist auch der Mittelpunkt der lutherischen Bekenntnisse. Ein kurzes lutherisches Glaubensbekenntnis lautet: Christus allein, Gnade allein, Glaube allein, Schrift allein.

Es ist diese Vergebung Gottes, die wir im Evangelium finden, die uns antreibt, die Liebe Gottes zu einander und den Menschen um uns herum zu teilen.

Deshalb beuge ich meine Knie vor dem Vater, der der rechte Vater ist über alles, was da Kinder heißt im Himmel und auf Erden, dass er euch Kraft gebe nach dem Reichtum seiner Herrlichkeit, stark zu werden durch seinen Geist an dem inwendigen Menschen, dass Christus durch den Glauben in euren Herzen wohne und ihr in der Liebe eingewurzelt und gegründet seid.
Epheser 3, 14-19

Glaubensbekenntnis

Wir glauben, dass die Bibel das inspirierte, unfehlbare, autoritative und unfehlbare Wort Gottes ist. (2. Timotheus 3, 15-17, 2. Petrus 1,21).

Wir glauben, dass es einen Gott gibt, der ewig in drei Personen existiert: der Vater, der Sohn und der Heilige Geist (1. Mose 1,1, 5. Mose 6,4, Matthäus 28,19, Johannes 10,30).

Wir glauben an die Gottheit des Menschen namens Jesus (Johannes 10,33); Seine Jungfrauengeburt (Jesaja 7,14, Matthäus 1,23, Lukas 1,34-35); Sein sündenfreies Leben (Hebräer 4,15, 7,26); Seine Wunder (Johannes 2,11); Sein Stellvertreter- und Sühnetod (1. Korinther 15,3, Epheser 1,7, Hebräer 2, 9); Seine Auferstehung (Johannes 11,25,1 Korinther 15,4); Seine Himmelfahrt zur Rechten des Vaters (Markus 16,19); Seine persönliche Rückkehr zur Erde in Kraft und Ruhm (Apostelgeschichte 1,11, Offenbarung 19,11-16).

Wir glauben, dass wir nur durch die Gnade Gottes durch den Glauben allein errettet werden und deshalb brauchen wir die Erneuerung durch den Heiligen Geist zur Erlösung wegen der Sündhaftigkeit der menschlichen Natur seit unserer Empfängis, und dass alle auf dem einzigen Grund des Glaubens im vergossenen Blut von Christus gerechtfertigt sind (Johannes 3,16-19, 5,24, Römer 3,23, 5,8-9, Epheser 2,8-10, Titus 3,5).

Wir glauben an die Auferstehung sowohl der Erretteten als auch der Verlorenen; diejenigen, die zur Auferstehung des Lebens errettet werden, und diejenigen, die zur Verdammnis auferstehen werden (Johannes 5,28-29). Wir glauben an die geistige Einheit der Gläubigen in unserem Herrn Jesus Christus (1. Korinther 12, 12-13, Galater 3, 26-29). Die Kirche ist Familie mit Gott als unserem Vater.

Wir glauben, dass wir durch die Taufe mit Wasser im Namen Gottes, des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes uns, Erwachsene, Kinder und Säuglinge gleichermaßen als seine Kinder und Erben seines Königreiches bei Ihm angenommen sind (Matthäus 28,29, Johannes 3,5) , Epheser 5,26, 1. Petrus 3,21, Markus 10,14, Apg. 2,38-39).

Wir glauben, dass Leib und Blut Christi wirklich unter Brot und Wein vorhanden sind, die im heiligen Abendmahl ausgeteilt werden und von allen, die teilnehmen, empfangen werden (Matthäus 26,26-28, Lukas 22,19-20, 1. Korinther 10,16, 58).

Wir glauben an den gegenwärtigen Dienst des Heiligen Geistes, durch den wir Christen zur Buße geführt werden, an Jesus glauben können und befähigt werden, ein gottesfürchtiges Leben zu führen (Römer 8, 13-14, 1. Korinther 3,16, 6,19) , Epheser 4,30; 5,18).

Wir glauben, dass wir als Christen Beispiele für die Liebe Gottes in dieser Welt sind. Es ist diese (agape) Liebe, die wir besitzen wollen und ohne die wir kein Recht haben, uns Christen zu nennen (Matthäus 5,43-44, Johannes 15,12, 1. Thessalonicher 3,12, 1. Johannes 4,16-17+20).

Wir glauben, dass es das Mandat der ganzen Kirche ist, in die ganze Welt zu gehen und jedem Lebewesen das Evangelium zu predigen und sie mit Gottes Gnade zu Jüngern Jesu zu machen. (Markus 16,15, Matthäus 28,19-20).

Wir bekennen unseren Glauben mit allen Kirchen durch die ökumenischen Glaubensbekenntnisse und durch unsere lutherischen Bekenntnisse. Mehr Information findest du unter http://www.selk.de/index.php/bekenntnis

Besuch uns mal - wir würden dich gerne kennenlernen. Bitte komm, wie du bist.

Bevor du zum Abendmahl kommst, bitten wir dich, mit dem Pastor zu sprechen. Er freut sich mit dir zu sprechen. Betrachte dies als eine Einladung zu einer Tasse Kaffee! :)

Zurück zur St. Matthäus Webseite Zurück zur St. Michaelis Webseite