Liebe Leser!

Die Heilige Taufe ist der Beginn eines neuen Lebens. Menschen werden frei von ihren Belastungen und Bindungen. Ein neues Leben ist möglich. Paulus verdeutlicht dies, in dem er unsere Taufe mit dem Durchzug des Volkes Israel durch das Schilfmeer in Beziehung setzt. Während seines Aufenthaltes in Ägypten hatte Israel seine Beziehung zu Gott verloren und war in die Sklaverei geraten. Gott lässt aber sein Volk nicht hängen, sondern befreit es aus dieser Not. Alle, groß und klein, Mündige und Unmündige, werden durch die Taufe bzw. den Durchzug im Schilfmeer in ein neues Leben in Freiheit mit Gott hineingeführt. Das, was Israel damals durch diesen Durchzug erfuhr, kann heute jedem Menschen geschenkt werden, wenn er die Taufe auf Christus empfängt. Wir treten in eine Beziehung zu Gott und ein befreites Leben ist nun möglich. Ja, wir können ein neues Leben mit Gott führen, aber wir können es leider auch verspielen. Dies war die Erfahrung mancher Israeliten gewesen. Sie fielen trotz des befreienden Handeln Gottes in ihr altes Leben zurück, praktizierten Götzendienst und Hurerei. Nun werden wir uns wohl nicht so extrem von Gott abwenden, aber jeder von uns steht in der Gefahr, sich von Gottes Willen zu lösen. Das möchte Paulus aber verhindern. Darum erinnert er uns an das Schicksal jener Israeliten, die den Schatz ihrer Taufe leichtfertig verspielten. Das soll uns nicht passieren! Wir sollen vielmehr das Geschenk unserer Taufe immer wieder neu entdecken und daraus Kraft schöpfen. Das hilft uns, ein Leben im Sinne Gottes zu führen.

Gott, ewiger Vater, wir danken dir dafür, dass du uns durch die Taufe ein neues Leben durch deinen Sohn Jesus Christus schenkst. Erfülle uns mit deinem Geist, damit wir dieses neue Leben bewahren. Amen
 

(Pastor A. Volkmar, Bielefeld)

“Ich will euch aber, liebe Brüder, nicht in Unwissenheit darüber lassen, dass unsre Väter alle unter der Wolke gewesen und alle durchs Meer gegangen sind; und alle sind auf Mose getauft worden durch die Wolke und durch das Meer”   (1. Korinther 10,1f)

Banner4
selk_klein_trans
Blickpunkt2017